EZ: Blackscreens in Kontur

Blackscreens in Kontur

Eckernförde 2-09-07

Während im Künstlerhaus am letzten Tag die zarten gläsernen Werke von Seontae Hwang gezeigt werden, wurde in der neuen Galerie Kontur in der Frau Clara Str. eine weitere Ausstellung mit Einmaligkeiten eröffnet. Manfred Breuersbrock präsentiert mit „Crude Oil on Canvas“ Bilder aus Rohöl. Er dürfte weltweit der einzige Künstler sein, der den fossilen Rohstoff im Urzustand verarbeit.
Ölbilder gibt es viele. Aber aus dem reinen Rohstoff gestaltete Werke sind sonst nicht anzutreffen. Der Kölner Manfred Breuersbrock setzte sich mit dem Werkstoff intensiv auseinander und erkannte bald: „Ich will reines Öl“: Seine Versuche bei den Mineralölkonzernen etwas von dem Material zu besorgen scheiterten jämmerlich. Keiner wollte für Kunstzwecke einen Kanister rausrücken. Anlässlich eines Tankerunglück in Dänemark reiste der hartnäckige Gestalter zur Küste und konnte so den klebrigen Werkstoff direkt auf die Leinwand schaufeln. Durch seine Mitgliedschaft in der DGMK, der „Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaftfür Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.“ gelang es ihm dann direkten Kontakt zu bekommen und die Industrie stellte ihm Muster des frisch geförderten Erdöl zu Verfügung. Nun begann eine wissenschaftliche anmutende Experimentierphase: Wie das teilweise dünnflüssige, teilweise zähe, sogar phosphorzierende und verschiedenfach reagierende Material dauerhaft auf der Leinwand zu fixieren? Es wurde gekocht, gesiebt und ausprobiert bis die richtigen Lösungen gefunden wurden.
Inzwischen läuft eine Ausstellung im deutschen Erdölmuseum und im Rahmen des Greenscren-Festivals in der Eckernförder Galerie Kontur in der Frau Clara Str. 11.
Zur Eröffnung nannte Michael Packschies, Naturschutzbeauftragter der Stadt Eckernförde und initiativ Tätiger beim Naturfilmfestival, die teilweise monumentalen Bilder „Blackscreens“. Gleichzeitig betonte er, dass hier die Farbigkeit von Schwarz besonders spannend zu erleben sei.
Die Preisgestaltung der Werke von Manfred Breuersbrock ist abhängig vom Barrelpreis des Rohöls, wie es international gehandelt wird. So sind in Sigi Siemsens Galerie die Bilder für den Gegenwert von fünf bis 90 Barrel Rohöl zu erwerben. Wie viel das in Euro ist? Das hängt vom Tagespreis ab, also vielleicht erst in die Zeitung schauen, vor dem Kunsteinkauf.
Die Ausstellung von Manfred Breuersbrock „Crude Oil on Canvas“ ist bis zum 15. September werktäglich zwischen 10 und 18 Uhr (Samstags nur bis 16 Uhr) in der Galerie Kontur, Frau-Clara-Str. 11 zu besichtigen. (fst)

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*